Kundeninformation zum

Finanzdienstleistungsgesetz (FIDLEG)

 

 

Am 1. Januar 2020 ist das neue Bundesgesetz über die Finanzdienstleistungen (FIDLEG) in der Schweiz in Kraft getreten. Darin enthalten sind einerseits Vorschriften zum Angebot von Finanzdienstleistungen sowie Finanzprodukten und andererseits Schutzmechanismen für Anleger und Anlegerinnen. Bereits vor Inkrafttreten des FIDLEG legten die Aquila AG und ihre Partnergesellschaften grossen Wert auf den Schutz der Interessen ihrer Kunden. Basierend auf der neuen Gesetzgebung wurden die bestehenden Prozesse weiter überarbeitet und innerhalb der vorgesehenen Übergangsfristen an die Anforderungen des FILDEG angepasst, wo dies nötig war. Nachfolgend fassen wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammen.
 

Über uns

Die AIB Aquila Invest Basel AG (nachfolgend «die Gesellschaft») ist eine unabhängige Vermögensver-waltungsgesellschaft mit Sitz in Basel.

Sie verfügt über eine Lizenz der Eidgenössischen Finanzmarkt-aufsicht (FINMA) als Vermögensverwalter i.S.v. Art. 17 Abs. 1 FINIG und wird direkt von der FINMA beaufsichtigt.

Als Partnergesellschaft der Aquila AG kann die Gesellschaft in den Bereichen Legal, Compliance & Risk, Buchhaltung und IT auf spezifisches Fachwissen zurückgreifen (Outsourcing). Die Aquila AG verfügt über eine Banklizenz und wird ebenfalls durch die FINMA beaufsichtigt.  

Als Partnergesellschaft der Aquila AG kann die Gesellschaft in den Bereichen Legal, Compliance & Risk, Buchhaltung und IT auf spezifisches Fachwissen zurückgreifen (Outsourcing). Die Aquila AG verfügt über eine Banklizenz und wird ebenfalls durch die FINMA beaufsichtigt.

Unsere Dienstleistungen

Wir bieten unseren Kunden und Kundinnen Dienstleistungen im Bereich der diskretionären Vermögens-verwaltung, der Anlageberatung sowie der reinen Transaktionsübermittlung (execution only) an. Zudem erbringen wir auf Wunsch weitere Family Office Dienstleistungen wie bspw. die Konsolidierung von zusätzlichen Depots, administrative Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit Depotbanken etc. Un-sere Lizenz erlaubt es uns weiter, Vermögen der beruflichen Vorsorge sowie Fondsvermögen bis zu CHF 100 Mio. zu verwalten. Zudem haben wir die Möglichkeit, Produkte zu strukturieren und für gewisse Zertifikate (Derivate) als Vermögensverwalter zu agieren.
Sämtliche Dienstleistungen, die wir anbieten sowie die entsprechenden Kosten, sind im Mandatsvertrag detailliert umschrieben.


Interessenkonflikte

Im Rahmen unserer Dienstleistung berücksichtigen wir ein umfassendes Angebot, welches durch be-währte und auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete

Selektionsprozesse eingeschränkt wird.

Dafür können wir auch auf Research Material von Dritten (z.B. Depotbanken) zurückgreifen. Wir sind bestrebt, Inte-ressenkonflikte wo immer möglich auszuschliessen und legen diese ansonsten transparent offen. Sofern Research Material von Dritten verwendet und in der Umsetzung der

Anlagestrategie berücksichtigt wird, geschieht dies ausschliesslich nach sorgfältiger Prüfung und Auswahl aus dem gesamten berücksichtigten Marktangebot in Ihrem besten Sinne.Sämtliche unserer Mitarbeiter sind an den internen Verhaltenskodex gebunden, welcher sicherstellt, dass die Bedürfnisse der Kunden und Kundinnen an oberster Stelle stehen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Kundensegmentierung

Ein wichtiges Element des Kundenschutzes im FIDLEG ist die Einteilung der Kunden und Kundinnen in Anlegerschutzklassen. Wir nehmen dabei eine Segmentierung in die drei vorgesehenen Segmente «Pri-vatkunden», «professionelle Kunden» und «institutionelle Kunden» vor. Privatkunden geniessen dabei den höchsten Anlegerschutz. 

Sofern Sie keine anderweitige Information erhalten, sind Sie als Privatkunde eingestuft. Selbstverständ-lich können Sie jederzeit beantragen, dass Ihre Einstufung unter FIDLEG geändert wird. Wir werden mit Ihnen sodann die möglichen Alternativen und die damit verbundenen Voraussetzungen besprechen.
 

Ombudsstelle

Wenn es nach einer schriftlichen Beschwerde Ihrerseits an die Gesellschaft zu einem Konflikt kommt, der nicht bilateral beigelegt werden kann, können Sie sich an die Ombudsstelle wenden. Das Ziel der Ombudsstelle ist es, neutral und unabhängig eine Einigung zwischen den Parteien zu erzielen. Die Dienstleistung der Ombudsstelle ist grundsätzlich kostengünstig oder gar kostenlos und wird in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch angeboten. Wir sind der nachstehenden Ombudsstelle angeschlossen:  
Financial Services Ombudsman (FINSOM)
Avenue de la gare 45
1920 Martigny
https://finsom.ch

Kontakt

Haben Sie noch weitere Fragen? Gerne stehen wir Ihnen unter folgenden Kontaktangaben zur Verfügung:


AIB Aquila Invest Basel AG
Steinentorstrasse 11  
4002 Basel, Schweiz
www.aquila-ib.ch


Ansprechpersonen:
Simon Spitteler, Tel. 058 680 63 16, simon.spitteler@aquila-ib.ch
Adrian Wernli, Tel. 058 680 63 47, adrian.wernli@aquila-ib.ch